In sozialen Netzwerken will man kommunizieren, nicht Kühlschränke kaufen.Eric Schmidt

Ist es ratsam als Unternehmen sich eine eigene Unternehmens-Fanpage bei Facebook zu erstellen?

facebook-logo
56% der deutschen Web-Nutzer auf Facebook

Dafür spricht ganz eindeutig die Tatsache dass es über sog. social media networks am einfachsten ist mit Menschen generell, aber ggfs. auch mit Kunden, Freunden, Gleichgesinnten, oder ganz einfach Fans zu kommunizieren. Laut einer aktuellen Studie des Branchenverbands Bitkom nutzen 78 Prozent der Internet-Surfer in Deutschland mindestens ein soziales Netzwerk. Facebook ist dabei der Spitzenreiter: 56 Prozent der deutschen Web-User sind bei dem US-Netzwerk angemeldet.


facebook_like_button_big
Achtung: Facebook ist jedoch nicht zwangsläufig dadurch eine riesengroße Verkaufsplattform, sondern vielmehr kann man dort mit einer Unternehmens-Fanpage sog. virales Marketing betreiben. Daher sollte man hierfür zwingend, sich eine professionelle Facebook Präsenz entsprechend viral gestalten lassen. Bei dieser Marketingform wird sozusagen das Internet als Multiplikator genutzt, um durch Fans bzw. deren Weiterempfehlungen auf ein Produkt oder das Unternehmen generell hinzuweisen und durch den sog. Like-Button ein positives Image zu erzeugen.

Die Vorteile einer solchen Facebook Unternehmens-Fanpage können je nach Unternehmens- und Marketingstrategie unterschiedlich sein:

  • Traffic-Gewinnung der Firmen-Homepage
  • Listbilding für E-Mail-Marketing
  • Steigerung der Conversion-Rate
  • Imagegewinn