Wenn Sie einen Dollar in ihr Unternehmen stecken wollen, so müssen Sie einen weiteren bereithalten, um das bekannt zu machen.
Henry Ford (US-Industrieller, Gründer von Ford)

Der Weg in die Top10

Ziel ist es mit den genannten Suchwörtern bei regionalen Suchanfragen auf Seite 1 der Trefferliste bei Google zu stehen.

Sie haben drei Chancen auf ein Top-Listing bei Google

1 Durch Google Adwords d.h. durch bezahlte Werbung. Diese wird in einem Auktionsverfahren pro Klick abgerechnet und kann schnell zu enormen Kosten führen. Darüber hinaus sind diese Anzeigen auch als Werbung gekennzeichnet und werden von einigen Suchenden deshalb abgelehnt.

Google Suchergebnisse
2 Über Google Places, der neuen Hybrid-Einblendung aus Google Maps und organischer Suche. Treffer über Google Places werden aber nicht bei allen Suchanfragen eingeblendet. Wenn es jedoch zu einer Einblendung kommt, ist die Akzeptanz durch den Suchenden hoch. Maximal sieben Plätze stehen auf der ersten Seite der Trefferliste zur Verfügung.

places
3 In der organischen Suche bei Google. Dieser Ort gilt gemein hin als der seriöseste Ort, deshalb ist es das Ziel der meisten Seitenbetreiber dort gefunden zu werden. Ein Listing unter den Top10 der Branche bedeutet viele Besucher, viele Kunden und viel mehr Umsatz. Ein Top10 Listing bei Google ist die einfachste, günstigste und effektivste Methode zu mehr Kunden, mehr Umsatz und mehr Gewinn. 55 Millionen lokale Suchanfragen täglich sprechen eine deutliche Sprache. Platzieren Sie Ihr Firmenschild dort, wo Monat für Monat tausende Kunden nur nach Ihnen suchen!
google Anzeige

Maßnahmen

  • regionale Ausrichtung Ihrer Texte, Keywörter
  • regionale Ausrichtung der On-Page-Optimization
  • regionale SEO für die organische Trefferliste
  • Überprüfung der Adwordsaktivitäten unter obigen Gesichtspunkten
  • Aufbau von Backlinks und lokale Ausrichtung der Ankertexte
  • Einsatz von flankierenden regionalen SEO Maßnahmen, Off Page Optimization